Massage Frankfurt - Massagevermittlung in Frankfurt: Infos über alle gängigen Massagetechniken & Massagetherapien oder Massagehilfen | Neu: Tinnitus Behandlung

0

Bilderleuchten – Bilder gekonnt in Szene setzen

Bilderleuchten -  Bilder gekonnt in Szene setzenZu einer Wohnungseinrichtung gehört mehr als nur die verwendeten Möbel. Gerade Accessoires wie Dekorationselemente und Bilder bringen Stil und Atmosphäre in einen Raum. In vielen Wohnungen hängen wunderschöne Bilder, die aber nicht zur Geltung kommen, weil die richtige Beleuchtung fehlt. Mit speziellen Bilderleuchten können Sie ihre Bilder und Kunstwerke zum Strahlen bringen und den Effekt erzielen, der dem Motiv gerecht wird.

Worauf ist bei Bilderleuchten zu achten?

Spezielle Bilderleuchten sollen Bilder und Kunstwerke gut ausleuchten. Die echte Wiedergabe von Farben und Formen ist dabei das Wichtigste. Der Effekt eines Bildes soll unverfälscht bleiben. Die Beleuchtung muss zu den Bildern passen, eine farbtreue und schattenfreie Beleuchtung ist die richtige Wahl. Ein Einfallswinkel von 60°ist für die richtige Anstrahlung gut geeignet. Wird ein Bild von zu weit oben angestrahlt, können bei zum Beispiel Gemälden, Unebenheiten der Oberfläche oder des Farbauftrages hervorgehoben werden. Dagegen kann ein zu flacher Winkel, den Betrachter durch Reflexionen blenden. Um diesen Effekt zu vermeiden, können Bilder leicht nach vorne gekippt werden. Bei stark verzierten, alten und wuchtigen Bildern, können Sie die Bilderleuchten vor dem Bild platzieren, damit keine Schatten erzeugt und auf das Bild geworfen werden.

Wo können Bilderleuchten erworben werden?

Bilderleuchten können Sie im Fachhandel, aber auch in Warenhäusern, Baumärkten oder im Internet erwerben. Die Auswahl an Bilderleuchten ist groß, es gibt sie in den unterschiedlichen Farben und Formen. Das klassische Modell ist länglich und mit einer Leuchtstoffröhre gefüllt. Dies bewirkt die flächenmäßige Ausleuchtung des Bildes. Sie können Sie über oder unter das Bild hängen, je nach erzieltem Effekt.