Massage Frankfurt - Massagevermittlung in Frankfurt: Infos über alle gängigen Massagetechniken & Massagetherapien oder Massagehilfen | Neu: Tinnitus Behandlung

0

Gesund Abnehmen mit Ayurveda

Ayuveda ist eine altüberlieferte Heilkunst aus Indien, die das Leben in seiner Gesamtheit von Körper, Geist, Verstand und Seele betrachtet und Gebrechen auch entsprechend behandelt.

Die Ayuveda-Diät

Eine direkte ayurvedische Diät im herkömmlichen Sinne zur Gewichtsreduktion gibt es nicht. Man gibt hier nur Empfehlungen, wie sich die einzelnen Ayuveda-Typen ernähren sollten, um den Stoffwechsel anzuregen, den Körper zu entschlacken und damit Fett ab- und Muskelmasse aufzubauen. Das erreicht man durch die richtige Ernährung, Bewegung und Massagen. Dadurch, dass bei der Ernährungsumstellung keine Verbote ausgesprochen werden, kann diese Diät längerfristig angewandt werden.

Die Ayuveda-Typen

  • Der Vata-Typ. Er ist in der Regel zierlich gebaut und nervös. Diese Menschen sollten sich versuchen, öfter zu entspannen, über den Tag verteilt viel Wasser trinken und 3 warme Mahlzeiten zu sich nehmen. Schwer verdauliche Speisen jedoch sollten vermieden werden. Mit Gewürzen wie Nelken, Zimt oder Ingwer würzen.
  • Der Pitta-Typ. Sie haben einen normalen Körperbau, guten Stoffwechsel und oft Hunger. Alle scharfen Lebensmittel, Kaffee, Zucker, Weißmehl und Milchprodukte sollten vermieden werden. Bittere und herbe Lebensmittel und Gewürze wie Koriander und Kardamon bevorzugen.
  • Der Kapha-Typ. Er ist meist von kräftiger Statur mit Neigung zum Übergewicht und antriebslos. Fette Mahlzeiten sollten eingetauscht werden gegen bittere und scharfe Gerichte mit Chili und Ingwer. 3 Mahlzeiten täglich sollten reichen, die Letzte sollte dabei nur noch eine leichte Suppe oder etwas gedünstetes Gemüse sein.

 Video zur Ayuveda Ernährung

Fazit

Lassen Sie Ihren Ayuveda-Typ durch einen Fachmann bestimmen, um die besten Ergebnisse bei der Behandlung erzielen zu können. Auch hin und wieder eine Massage hilft zu entspannen.