Massage Frankfurt - Massagevermittlung in Frankfurt: Infos über alle gängigen Massagetechniken & Massagetherapien oder Massagehilfen | Neu: Tinnitus Behandlung

0

Ohne warmup verspannt man sich beim Sport

Wer Sport treibt weiß, dass er sich vor jeder Trainingseinheit gut vorbereiten muss. Das fängt mit dem richtigen Aufwärmen an. Denn kalte Muskeln und Sehnen können sich schnell verletzen und man verspannt sich.

Eine richtige Vorbereitung ist also unerlässlich. Auch Sicherheitsmaßnahmen sollten eingehalten werden. Egal ob man mit Geräten turnt, oder Kraftsport betreibt. Sicherheit sollte immer an oberster Stelle stehen. So sollte man auch für eine Tour mit dem Mountainbike gerüstet sein, und einen Fahrradhelm tragen. Aber wie gut man sich auch immer vorbereitet in den meisten Fällen wird sich ein Muskelkater einschleichen. Das ist sehr unangenehm und auch schmerzhaft. Hier können gezielte Massagen Abhilfe schaffen. Sie sind nicht nur unheimlich entspannend für den Körper und die Seele. Sie werden auch die Beschwerden nach dem Sport um ein vielfaches lindern. Das hat natürlich den Vorteil, dass man die nächste Trainingseinheit ohne Schmerzen und Probleme in Angriff nehmen kann.

Vorsicht als Sportanfänger

Besonders bei Sportanfängern oder Menschen die nicht regelmäßig trainieren, können Massagen nach dem Sport wahre Wunder bewirken. Nichts ist schlimmer wie mit schmerzenden Muskeln die nächste Trainingseinheit anzugehen. Das ist dann häufig auch ein Grund, das Training zu verschieben oder es ganz zu lassen. Und Sport ist wichtig für Körper und Seele. Nur wer sich regelmäßig bewegt, fühlt sich auch rundum wohl. Wenn der Sport in der richtigen Dosierung ausgeführt, und an die Fitness des Körpers angepasst, wird fühlt man sich wohl und lebt gesund. Dazu ein paar schöne Massagen, die in jeder Stadt von Frankfurt bis Berlin angeboten werden und alles ist in der richtigen Balance. So macht der Sport richtig viel Spaß und ist gesund.

Tips für Anfänger

  • Auf natürliche nicht zu schnelle Atmung achten
  • Immer aufwärmen bevor es richtig los geht
  • Besonders am Anfang von einem Profi anleiten lassen
  • Leistung langsam steigern für lnagfristigen Konditionsaufbau
  • Finger weg von unseriösen Putschmitteln