Massage Frankfurt - Massagevermittlung in Frankfurt: Infos über alle gängigen Massagetechniken & Massagetherapien oder Massagehilfen | Neu: Tinnitus Behandlung

0

Ruhephasen für ausgewogenen Körper & Geist

Unsere Leistungsgesellschaft sorgt für viele burnouts, Stress und eine unausgewogene work-life-balance. Es wird von vielen Menschen unterschätzt, dass der Körper Ruhephasen braucht um seine volle Leistung zu entfalten. Nicht anders sieht es bei mentalen Leistungen aus. Eine gute Konzentration basiert auf einer Ausgeruhtheit.

Der Körper funktioniert wie ein Muskel

Den Muskel als Beispiel beschreiben wir wie der Körper mit Belastungen umgeht. Vorab sei gesagt, dass der Körper enorm viel aushalten kann und große Kraftreserven hat. Auch überarbeitete Menschen können Leistungen bringen. Dies ist jedoch ungesund und sollte ausgeglichen werden.

Vom Sport her kennt man das Phänomen: Nach einiger Anstrengung benötigt man eine Pause. Nach der Pause ist man wieder leistungsfähiger und fühlt sich fitter. Nach einer kleinen Pause bringt man weniger Leistung als nach einer großen Pause – Eine einfache und runde Sache. Dieser Umstand wird auf den gesamten Körper betrachtet jedoch gern übersehen. Nach einer vollen Arbeitswoche wird noch organisiert, geregelt, Hausarbeit gemacht oder sogar einem Zweitjob nachgegangen. Das Prinzip Arbeiten um zu Leben wird schnell zu Leben um zu Arbeiten. Oft neigt man dazu die Freizeit und das Vergnügen hinten an zu stellen, weil: Die anderen Sachen ja gemacht werden müssen!

Es liegt in den Prioritäten

Natürlich muss gemacht werden, was das Leben am Laufen hält. Jedoch sollte man hier in regelmäßigen Abständen aufräumen und sich seiner Ziele bewusst sein. Zu den Zielen können gehören:

  • Mehr Zeit an der frischen Luft
  • Sport
  • Mehr Ruhe
  • Psychohygiene
  • Ordnung
  • Ausgewogene work-live-balance

Wer hier aufmerksam rangeht und lernt, was seine Prioritäten sind und diese auch anstrebt kann viel erreichen, auch im Arbeitsleben. Denn ein ausgewogener Mensch ist leistungsfähiger als ein ausgelasteter Mensch. Der ganze Körper kann als Wage gesehen werden. Wer sich nicht genug Ruhe gönnt hat nicht die richtige Energie um seiner Arbeit gewissenhaft nachzugehen.

Tipps zur Entspannung

  • Regelmäßige Ruhepahsen einplanen, auch bei der Arbeit
  • Sich mal eine Massage gönnen
  • Sport machen – Hier werden Endorphine ausgeschüttet, welche wiederum als Energiebringer dienen
  • Statt kochen mal essen gehen oder entspannt Essen bestellen
  • Entspannungsübungen und Dehnübungen machen
  • Bei computerlastiger Arbeit ab und zu nach draußen gehen und frische Luft atmen